Über mich

Was ist über mich zu sagen? Angefangen als Kind des Ruhrpotts mit einem Einzylinder und Kickstarter, dann als Kradmelder auf der  K125 BW bei der grünen Truppe aktiv (Stab/StKp 11. PzGrenDiv, Oldenburg-Ohmstede, Clausewitz-Kaserne … wer war Ende der 80er noch dort -> email!), stellenweise mit einem geliehenen Sportler und einigen anderen Moppeds auf der Straße oder in Assen zu finden.

Häufig gab es natürlich neben den Touren ins Umland die übliche Biker Sonntags-Runde im Pott: Frühstückskaffee beim Treff Duisburg Kaiserberg und dann zum Mittagessen mit Pommes und Currywurst weiter nach Grafenmühle oder zum Haus Scheppen. Und schließlich weiter Richtung Borken, Marienthal, Bergisches Land o.ä. auf einen Kaffee und Kuchen, Bier und Grillen usw.

Nun bin ich nach einer familienbedingten – und definitiv deutlich zu langen (!) – Auszeit mittlerweile in Hamburg ansässig und seit einiger Zeit wieder aktiv als Fahrer unterwegs. Und das intensiver als je zuvor: Bei mir gibt es nur Motorrad oder Bus & Bahn, bei Wind und Wetter, das ganze Jahr lang. Pro Jahr kommen daher so fast 45.000 km mit dem Motorrad zusammen.

Wer oder was bin ich also?
Ich bin einfach der Typ mit der Honda😉

 

Fahrerfahrungenxbr3

  • Honda XBR 500 (gibt es sogar noch, ist aber derzeit stillgelegt)
  • Honda CBX 750 F (gemeinsam mit Freundin, damals zusammen abgegeben 😉 )
  • Honda CB 1100 EX

sowie diverse „geliehene“ oder gar „zwangsweise“ gefahrene Bikes wie

  • Herkules K125 BWbw_3
  • MZ ETZ 250 (von Christoph)
  • Yamaha RD 250 (gehörte meinem viel zu früh verstorbenen Freund Ludger)
  • Honda CBR 250 R
  • Honda CX 500 (ebenfalls von Christoph)
  • Suzuki GSX-R 750 (Modell F, GR75A, BJ 1985, die „Ur – Gixxe“ 🙂 )